Julia Hamburg Sprecherin für Bildung, Queerpolitik,
Antifaschismus, Gedenkstätten

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Landtag Niedersachsen

Ich engagiere mich politisch, um allen Menschen die Teilhabe an unserer Gesellschaft zu ermöglichen. Deshalb setze ich mich für mehr Demokratie und Gerechtigkeit in unserer Gesellschaft ein. Mit meiner politischen Arbeit streite ich für solidarisches Miteinander und gegen jede Form von Diskriminierung und Ausgrenzung.

Bessere Arbeitsbedingungen für Lehrer*innen!

Am Donnerstag den 13.09. um 15:00 Uhr startet in Hannover eine Großedemo der GEW Niedersachsen für bessere Arbveitsbediungungen für Lehrer*innen.

"Nun kommt der Herbst der Entscheidungen. Am 13. September befasst sich der
Landtag erstmals mit dem Haushaltsplan für das Jahr 2019. Damit wird der finanzielle
Rahmen für Arbeitszeit, Altersermäßigung, Zwangsteilzeit und Besoldung
abgesteckt."

Ich unterstütze diesen Protest gegen die Politik der Landesregierung. Los geht´s am Schützenplatz in Hannover und dann vor den Landtag. Hier findet ihr den ganzen Aufruf.

Presse

Statement Julia Hamburg zur Debatte um eine Beobachtung der AfD durch den Verfassungsschutz

Es ist offensichtlich, dass weite Teile der AfD ein Fall für den Verfassungsschutz sind. Die enge Vernetzung mit rechten Gruppierungen wie der Identitären Bewegungen und verfassungsfeindliche sowie geschichtsrevisionistische Äußerungen des Führungspersonals lassen keine...

Pressemeldung Nr. 137 vom

Studie der Bertelsmann Stiftung Julia Willie Hamburg: Inklusive Schule braucht Verstärkung

„Der Schulleitungsverband fordert zurecht einen Masterplan Inklusive Schule. Auch der Landesrechnungshof appelliert, am eingeschlagenen Weg festzuhalten und von Richtungsstreitereien abzukehren. Die Landesregierung muss dem endlich nachkommen!“

Pressemeldung Nr. 135 vom

Anfrage an die Landesregierung Julia Hamburg: Inklusion braucht keine Pause, sondern eine Richtung

„Unser Ziel ist, dass die inklusive Schule so attraktiv wird, dass immer mehr Eltern ihre Kinder dieser Schule anvertrauen. Von der Landesregierung wollen wir mit der Großen Anfrage erfahren, was sie – bezogen auf die verschiedenen einzelnen Förderschwerpunkte – tut, um...

Statement Julia Willie Hamburg zum Ländermonitor frühkindliche Bildungssysteme der Bertelsmann-Stiftung

Die Studie untermauert, dass Bund und Land dringend in die Qualität der Kitas investieren müssen. Die Qualität leidet unter der Beitragsfreiheit. Doch diese Erkenntnis scheinen Minister Tonne und die rot-schwarze Landesregierung weiterhin ausblenden zu wollen

SPD Abgeordnete der Region Braunschweig setzen sich nicht durch - Region Braunschweig verliert bei Mittelzuweisung deutlich GRÜNE: Leere Versprechungen setzen vor Ort keine Projekte um, Große Koalition muss endlich liefern

In der Antwort auf eine Anfrage der für die Region Braunschweig zuständigen Abgeordneten Julia Hamburg und Imke Byl bestätigt die Landesregierung, dass die unter Rot-Grün eingeführte Gleichverteilung von jeweils 25 % der Regionalfördermittel für jedes der vier Ämter für...

Grüne fordern Sozialindex für Schulen Julia Willie Hamburg: Teufelskreis an Brennpunktschulen durchbrechen

Die Schulen in Niedersachsen bringen ganz unterschiedliche Voraussetzungen für die Beschulung ihrer Schülerinnen und Schüler mit. Auch in Goslar gibt es die Debatte um den Umgang mit sogenannten Brennpunktschulen.

Statement Julia Willie Hamburg - Tablets auf Elternkosten/Masterplan entpuppt sich als Sparplan

"Tablets oder Laptops für die Schüler fordern, aber dann sollen es bitteschön die Eltern zahlen. Das klingt nach Sparplan, statt Masterplan."

Pressemeldung Nr. 131 vom

Grüne begrüßen Masterplan des Schulleitungsverbandes zur Inklusion Julia Willie Hamburg: Kultusminister muss jetzt seine Hausaufgaben machen

Es ist an der Zeit, dass sich die große Koalition zur inklusiven Schule bekennt und diese konsequent voranbringt. Durch die Forderungen des Schulleitungsverbandes sehen wir uns in unserer parlamentarischen Initiative bestätigt.

Pressemeldung Nr. 122 vom

Beginn des neuen Schuljahres Grüne: Schwarz-rote Schulpolitik beschränkt sich auf Verwaltung des Mangels - keine Impulse zur Verbesserung der Schulqualität

„Die schwarz-rote Schulpolitik in Niedersachsen ist vollkommen uninspiriert und offenbar den Differenzen geschuldet, die zwischen CDU und SPD in dieser Frage bestehen.“

Im Landtag

Kleine schriftliche Anfrage mit Antwort Rechte Straftaten im 2. Quartal 2018

In der Stadt Bad Nenndorf haben in den vergangenen Jahren regelmäßig Veranstaltungen neona-zistischer Gruppierungen und Auseinandersetzungen mit diesem Personenkreis stattgefunden. Im Mai 2018 wurden zahlreiche Sticker und gesprühte Parolen mit eindeutig rechtsradikalen...

Kleine schriftliche Anfrage mit Antwort Wie wird das Recht auf Unversehrtheit für intersexuelle Menschen in Niedersachsen geschützt?

Mit dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts von Oktober 2017 zur Schaffung einer dritten Option bei der Angabe des Geschlechts erhielten die Themen Transsexualität und Intersexualität wieder eine größere Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit.