Aktuelles
© Julia Hamburg

Julia in der Presse

Pressemitteilungen

Naturwälder Greener Wald, Solling und Sollingen-Birkenberg in Northeim werden ausgeweitet Landtagsabgeordnete Julia Willie Hamburg: Wilde Wälder sind wichtige Bedingung für den Artenschutz

Die Niedersächsische Landesregierung hat heute die Ausweitung der Naturwaldgebiete in Niedersachsen beschlossen. Dazu gehört auch die Waldgebiete Greener Wald, Solling und Sollingen-Birkenberg in Northeim. Statt bisher 302 Hektar sollen sich hier künftig insgesamt 514 Hektar Wald natürlich entwickeln können.

Rot-Grün setzt sich durch - Aufhebung der Baugenehmigungspflicht für Hühnermobile kommt Abgeordnete Julia Hamburg: Nur die CDU will bürokratische Hürden für Freiland-Geflügelhaltung erhalten

Am Mittwoch (20. September 2017) hat Rot-Grün die für die novellierte Niedersächsische Bauordnung vorgesehene Aufhebung der Baugenehmigungspflicht von Hühnermobilen verabschiedet, mit einem Änderungsantrag konnte sich rot-grün für die Aufhebung der Baugenehmigungspflicht durchsetzen, da die FDP sich enthielt. Die CDU-Fraktion stimmte gegen diese überfällige Entbürokratisierung für sogenannte Hühnermobile.

Julia Willie Hamburg: Zögern, verschleppen, verhindern – CDU und FDP verweigern überfällige Reform für mehr Barrierefreiheit Abstimmung zur Niedersächsische Bauordnung im Landtag

In seiner heutigen Sitzung (20. September 2017) hat der Niedersächsische Landtag das Gesetz zur Änderung der Niedersächsischen Bauordnung beschlossen. Eine notwendige Reform für mehr Barrierefreiheit wird durch die Blockade von CDU und FDP verhindert. Dazu erklärt Julia Willie Hamburg, Abgeordnete für den Landkreis Goslar:

Julia Willie Hamburg: Zögern, verschleppen, verhindern – CDU und FDP verweigern überfällige Reform für mehr Barrierefreiheit Abstimmung zur Niedersächsischen Bauordnung im Landtag

In seiner heutigen Sitzung (20. September 2017) hat der Niedersächsische Landtag das Gesetz zur Änderung der Niedersächsischen Bauordnung beschlossen. Eine notwendige Reform für mehr Barrierefreiheit wird durch die Blockade von CDU und FDP verhindert. Dazu erklärt Julia Willie Hamburg, Abgeordnete für den Landkreis Northeim:

Julia Willie Hamburg: Zögern, verschleppen, verhindern – CDU und FDP verweigern überfällige Reform für mehr Barrierefreiheit Abstimmung zur Niedersächsische Bauordnung im Landtag

In seiner heutigen Sitzung (20. September 2017) hat der Niedersächsische Landtag das Gesetz zur Änderung der Niedersächsischen Bauordnung beschlossen. Eine notwendige Reform für mehr Barrierefreiheit wird durch die Blockade von CDU und FDP verhindert. Dazu erklärt Julia Willie Hamburg, Abgeordnete für Osterode:

Pressemeldung Nr. 126 vom

Geflüchteten-FSJ-Tandem Julia Willie Hamburg: Stärkung der Freiwilligendienste für mehr interkulturellen Austausch

Uns lag die Stärkung der Freiwilligendienste in den letzten Jahren besonders am Herzen, weil diese Erfahrungen für junge Menschen vor dem Einstieg in eine Ausbildung oder in einen Beruf zur Orientierung von unschätzbarem Wert sind. Auch Geflüchteten eine solche Gelegenheit zu ermöglichen, war für uns nur konsequent.

Pressemeldung Nr. 116 vom

Tonne und Hamburg: 150.000 Stunden, 10,5 Millionen Euro PUA Islamismus war teurer CDU/FDP-Wahlkampf ohne Effekt

„Es bleibt festzuhalten: Diese Thematik hätte keines Untersuchungsausschusses bedurft. Auf anderem Wege hätten wir mit parlamentarischen Mitteln für Erkenntnisse sorgen können, wie etwa mit einem Sonderausschuss oder Unterrichtungen.“

map the gap Neue App für Vielfalt und gegen Diskriminierung bringt Einbeck in Bewegung

Die niedersächsische Ministerin für Wissenschaft und Kultur, Gabriele Heinen-Kljajić, hat am Montag (4. September 2017) gemeinsam mit dem Landesjugendring Niedersachsen e.V. und dem Zentrum Demokratische Bildung die App „map the gap“ vorgestellt. Für „map the gap“ hat sich das Jugendrotkreuz Einbeck genauer angeschaut und Orte der Vielfalt und Orte der Diskriminierung gefunden. Das aus Mitteln des Ministeriums geförderte Projekt „map the gap“ soll auch in Einbeck spielerisch für den Themenkomplex gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit sensibilisieren.

Pressemeldung Nr. 113 vom

Einladung zum 2. Regenbogenempfang Grüne: Queeres Leben im Sport braucht mehr Vorbilder

„Es ist kein Zufall, dass bisher das Outing von Spitzensportlern fast ausschließlich nach Beendigung der Karriere erfolgt. Ein prominentes Beispiel dafür ist der ehemalige Fußballnationalspieler Thomas Hitzlsperger. Auch im Sport brauchen wir mehr Offenheit und Vorbilder.“

50 Millionen für betroffene Menschen und Kommunen Soforthilfen für Hochwassergeschädigte beschlossen

Heute (16. August 2017) hat der Niedersächsische Landtag die finanziellen Soforthilfen in Höhe von 50 Millionen Euro durch einen Nachtragshaushalt für die vom Hochwasser betroffenen Menschen und Kommunen beschlossen. „Ich bin froh, dass der Landtag den Nachtragshaushalt einvernehmlich beschlossen hat, damit die Betroffenen die Hilfen auch schnell erhalten“, sagt die Abgeordnete Julia Hamburg.