Aktuelles
© Julia Hamburg

Julia in der Presse

Pressemitteilungen

Statement Julia Willie Hamburg: Lesen stärken nicht nur in Modellprojekten – Mehr Leseangebote in alle Schulen nötig

Und wieder setzt der Kultusminister auf ein öffentlichkeitswirksames Modellprojekt, anstatt für alle Schulen das Problem der „Lesekompetenz“ anzupacken. Anstatt unsere Schulen nachhaltig voranzubringen, klebt er mit jedem Modellprojekt lediglich kleine Pflaster auf die wunden Stellen unseres Bildungssystems.

Holocaust-Gedenktag Nie wieder!

Heute vor 75 Jahren wurde das Konzentrations- und Vernichtungslager Ausschwitz befreit. Auch heute wird der Holocaust immer wieder verharmlost, relativiert und geleugnet.

Statement Julia Willie Hamburg: Verbot von Combat 18 war überfällig – Eigentliche Arbeit der Sicherheitsbehörden fängt erst an

Viel zu lange konnte sich die extreme und terroristische Rechte unter dieser Organisation vernetzen und agieren. Es ist ein Skandal, dass das Verbot von Combat 18 nicht gemeinsam mit Blood and Honour erfolgte und so lange verabsäumt wurde.

Fachgespräch Der NSU in Niedersachsen

Verschiedene Spuren des NSU führen nach Niedersachsen. Beate Zschäpe ist mehrfach in Niedersachsen gewesen, Holger G. pflegte enge Kontakte zur rechten Szene in Hannover, aber auch zu Thorsten Heise und seinem Umfeld in Göttingen/Eichsfeld. Die Hintergründe von den Kontakten und Besuchen sind bislang weitestgehend ungeklärt. Welche Unterstützungskreise für den NSU gibt es in Niedersachsen?

Statement Julia Willie Hamburg: Die „Weiter-so-Politik“ hilft den Schulen nicht

An der Misere der Schulen ändert auch die minimal um 0,2 Prozent verbesserte Unterrichtsversorgung nichts. Mit Rechentricks werden die Zahlen geschönt, anstelle der Realität ins Auge zu sehen. Angesichts der schulischen Herausforderungen durch fehlende Lehrkräfte, Unterrichtsausfall und Überlastung ist es ein Hohn von einer „soliden Unterrichtsversorgung“ zu sprechen.

Statement Julia Willie Hamburg: Ein Modellprojekt schafft landesweit keine starken Sek I-Schulen

Statt eines Modellprojektes sollten landesweit grundlegende Verbesserungen eingeleitet werden. Hierzu zählt ein Sozialindex bei der Verteilung der Ressourcen ebenso wie die bessere Besoldung der Grund-, Haupt-, Real- und Oberschullehrkräfte.

Grüner Zukunftstag im Landtag Die Hälfte der Macht den Frauen

Zum Zukunftstag lädt die Grüne Landtagsabgeordnete Julia Hamburg Mädchen aus der Region Hannover in den Landtag und in die grüne Fraktion ein. Die Mädchen erwartet ein vielfältiges Programm rund um den Politikbetrieb. Sie werden nach einer Einführung in das Parlamentsgeschehen unter anderem eine echte Landtagsdebatte live miterleben, mit Abgeordneten sprechen und ihr Wissen testen können.

Julia Hamburg Neue Zuständigkeit für die Region Hannover

Mit der Wahl von Belit Onay zum Oberbürgermeister der Stadt Hannover wird in Zukunft für die Grüne Landtagsfraktion die Region Hannover Julia Willie Hamburg vertreten und betreuen. Frau Hamburg freut sich über Kontaktaufnahmen zu lokalen oder landespolitischen Themen.

Haushalt 2020 Landesregierung setzt den Rotstift bei Projekten für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt an

Die Kampagne für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt in Niedersachsen ist Geschichte. SPD Fraktion Niedersachsen und CDU-Fraktion haben für die Stärkung des sexuellen und geschlechtlichen Vielfalt nichts übrig.

Statement Julia Willie Hamburg zur Fragestunde "Konsequenzen aus PISA-Studie"

Die Konsequenz aus der PISA-Studie kann nicht aus Modellprojekten bestehen: Es braucht strukturelle Verbesserungen an unseren Schulen – das machen die Ergebnisse deutlich. Insbesondere die Schulen der Sekundarstufe 1 brauchen mehr Personal – die Unterrichtsversorgung und die Ausstattung der Schulen ist vielfach verheerend