Statement Julia Willie Hamburg: Zurückgenommene Kürzungen sind noch keine Qualitätsoffensive für die BBS

Zum so genannten BBS-Paket 2020 des Kultusministers für Berufsbildenden Schulen erklärt Julia Willie Hamburg, bildungspolitische Sprecherin der Grünen im Landtag:

Es ist schon ein starkes Stück, zurückgenommene Kürzungen als Qualitätsoffensive zu verkaufen. Es ist zwar gut, dass das Ministerium und die regierungstragenden Fraktionen im Haushalt endlich mehr Planungssicherheit und Kontinuität für unsere Berufsbildenden Schulen verankert. Allerdings geschieht das auf einem sehr niedrigen Niveau. Denn die ganze Wahrheit ist: Die Landesregierung nimmt lediglich die drastische Reduzierung der Mittel für die Berufsbildenden Schulen zurück. Die Schulen können jetzt gerade mal ein Minimum an Fortbildungen und Vertretungslehrkräften finanzieren. Die vom Minister herausgestellten Planstellen sind ebenfalls keine neuen Stellen. Sie standen ebenfalls zur Kürzung an. Wer unsere Berufsbildenden Schulen stärken will, der muss mehr investieren. Leider hat die große Koalition für die überfällige Kehrtwende zugunsten der Berufsbildenden Schulen nicht die notwendige Kraft entwickelt.

Zurück zum Pressearchiv