Statement Grüne: Hygiene in Schulen ist das A und O – Land muss Kommunen und Schulen helfen

In einer gemeinsamen Pressemitteilung haben am Mittwoch (20. Mai) sechs Bildungsorganisationen das Einhalten von Hygienemaßnahmen an den Schulen gefordert.

Julia Willie Hamburg, Fraktionsvorsitzende und bildungspolitische Sprecherin:

Das Einhalten der Hygienemaßnahmen ist zur Vermeidung von einem Infektionsanstieg das A und O. Das gilt insbesondere auch für Schulen und Kitas, wo sehr viele Menschen zusammenkommen und insbesondere jüngere Kinder auch beim Einhalten der Hygienemaßnahmen begleitet werden müssen. Die Landesregierung ist deshalb in der Pflicht, hier schnellstmöglich Verantwortung zu tragen und die Kommunen dabei zu unterstützen. Das Thema liegt seit März auf dem Tisch – das Land hat sich bislang aus der Verantwortung gestohlen. Dabei muss das Land die Ausstattung und den Umbau der Schulen und Kitas als coronabedingte Ausgaben anerkennen. Die Kommunen sind schon jetzt mit den ganzen Maßnahmen sehr stark belastet und finanziell gebeutelt. Hier muss deshalb das Land und der Bund dringend handeln und umgehend einen kommunalen Retungsschirm spannen.

Zurück zum Pressearchiv