Goslar

Bei der Landtagswahl 2013 bin ich als Direktkandidatin in Goslar angetreten.

Seitdem bin ich die regional zuständige Abgeordnete für den Landkreis Goslar. Von Frühjahr 2017 bis 2019 war ich Sprecherin des Kreisverbandes.

Ich besuche regelmäßig Verbände und Einrichtungen im Landkreis und informiere mich über die Arbeit und Probleme vor Ort. Neben meinen inhaltlichen Themen im Landtag setze ich mich insbesondere für die Stärkung des Tourismus, attraktives Leben in ländlichen Regionen, Hochwasserschutz und die Welterbestätten in der Region ein. Aber auch viele andere Anliegen werden an mich herangetragen und von mir gerne bearbeitet. Sie wollen mir ein Anliegen mitteilen oder mich einladen, Ihre Einrichtung, Ihr Unternehmen oder ihre Initiative kennenzulernen? Melden Sie sich gerne bei mir.

Julia unterwegs im Landkreis Goslar

Online-Veranstaltung Goslar: „Medizinische Versorgung im ländlichen Raum“

Die Probleme im Landkreis sind deutlich. Es besteht ein Mangel an Pflegekräften, in einigen Orten gibt es zu wenige Hausärzte bzw. keine, die Krankenhäuser sind schlecht erreichbar und der demografische Wandel stellt die geriatrische Versorgung für die Senior*innen vor eine besondere Herausforderung. In Hessen erprobt man den Medibus, um die Engpässe in der medizinischen Versorgung im ländlichen Raum zu beseitigen.

Clausthal-Zellerfeld betroffen Rasenmäher Methode beschneidet Hochschularbeit

Die aktuellen Sparpläne der SPD/CDU-Koalition in Niedersachsen gefährden nach Ansicht der Grünen im Landtag Forschung und Lehre in ganz Niedersachsen. Im Landkreis Goslar ist davon die Technische Universität Clausthal Zellerfeld betroffen.

Asklepios Klinik in Seesen Corona-Krise nicht als Ausrede missbrauchen

Der Konflikt zwischen der Asklepios Klinik in Seesen und den Arbeitnehmer*innen schwelt schon über Jahre. Julia Willie Hamburg, Fraktionsvorsitzende der Grünen im Niedersächsischen Landtag erklärt:

Südniedersachsenprogramm Mehr Geld für die ländliche Region

Das Südniedersachsen Programm, das von der Rot – Grünen Landesregierung in der letzten Legislaturperiode ins Leben gerufen wurde, ist ein voller Erfolg. Julia Willie Hamburg Fraktionsvorsitzende der Grünen im Niedersächsischen Landtag fordert dennoch: „Es muss noch viel mehr Geld in die ländliche Infrastruktur fließen.“

HATIX Julia Willie Hamburg gratuliert Hatix zum Umwelt-Preis

Die Fraktionsvorsitzende der Grünen im Niedersächsischen Landtag und regionale Abgeordnete Julia Willie Hamburg freut sich sehr, dass das Hatix den Umweltpreis „Fahrtziel Natur-Award“ erhalten hat.

Endlagersuche Regionen haben bei der Endlagersuche wichtige Wächterfunktion

Grüne: Regionen haben bei der Endlagersuche wichtige Wächterfunktion Der Landkreis Goslar wird Teil der bundesweiten Suche nach einem Endlager für hochradioaktiven Atommüll. Am Montag (28.9.) hat die Bundesgesellschaft für Endlagerung 90 Teilgebiete in 15 Bundesländern benannt, die als Standort für ein Endlager für hochradioaktiven Atommüll in Frage kommen könnten.

Kinderbetreuung in der Corona-Krise Eltern brauchen dringend Entlastung

In Niedersachsen sollen die Kitas bis August geschlossen bleiben. Auch die Notbetreuung soll nur für eine begrenzte Zahl an Kindern geöffnet werden – die Hälfte der Kinder wird weiter zu Hause bleiben. Eine Perspektive für diese Eltern bietet die Landesregierung derzeit nicht.

Missstände in Schlachtbetrieben Infektionsschutz sicherstellen und Arbeitskräfte schützen

Nachdem sich bereits in mehreren Bundesländern Schlachthofmitarbeitende mit dem Corona-Virus infiziert hatten, wurden nun auch in Niedersachsen erste Infizierte in der Schlachtbranche gemeldet. Für die Grünen im Landtag kommt dies angesichts der Missstände in der Schlachtindustrie leider wenig überraschend.

Grüner Zukunftstag im Landtag Die Hälfte der Macht den Frauen

Julia Willie Hamburg: „Wir bestärken Mädchen, sich politisch einzumischen“

Zum Zukunftstag lädt die Grüne Landtagsabgeordnete Julia Hamburg Mädchen aus dem Landkreis Goslar in den Landtag und in die grüne Fraktion ein. Die Mädchen erwartet ein vielfältiges Programm rund um den Politikbetrieb. Sie werden nach einer Einführung in das Parlamentsgeschehen unter anderem eine echte Landtagsdebatte live miterleben, mit Abgeordneten sprechen und ihr Wissen testen können. „Wir freuen uns schon sehr, die Verantwortungsträgerinnen der Zukunft kennenzulernen“, so die Abgeordnete.

Künftigen Finanzierung der Jugendberufshilfe Weiterhin keine Planungssicherheit für Jugendwerkstätten

Der Niedersächsische Landtag hat in seiner gestrigen Sitzung (11.09.2019) mehrheitlich einen Antrag von SPD und CDU zur künftigen Finanzierung der Jugendberufshilfe verabschiedet. Jugendwerkstätten und Pro-Aktiv-Centren begleiten seit über 40 Jahren erfolgreich benachteiligte Jugendliche beim Übergang zwischen Schule und Beruf. Finanziert werden die Einrichtungen seit jeher aus unterschiedlichen Fördertöpfen, unter anderem aus dem Europäischen Sozialfonds.