Dorfentwicklungsprogramm wird fortgesetzt Julia Willie Hamburg: Gute Nachrichten für den ländlichen Raum

Das niedersächsische Landwirtschaftsministerium hat heute (08.  Mai 2017) die Aufnahme von zwölf weiteren Dorfregionen in das Dorfentwicklungsprogramm bekannt gegeben. Julia Willie Hamburg, Landtagsabgeordnete der Grünen für Northeim, zeigt sich erfreut über die Aufnahme der Dorfregionen Wir 5 im Rhumetal und Leineweber Sechseck


Das niedersächsische Landwirtschaftsministerium hat heute (08.  Mai 2017) die Aufnahme von zwölf weiteren Dorfregionen in das Dorfentwicklungsprogramm bekannt gegeben. Julia Willie Hamburg, Landtagsabgeordnete der Grünen für Northeim, zeigt sich erfreut über die Aufnahme der Dorfregionen Wir 5 im Rhumetal und Leineweber Sechseck: „Es ist gut, dass sich die rot-grüne Landesregierung auch in diesem Jahr weiterhin für die Förderung des ländlichen Raums einsetzt. Mit dem Dorfentwicklungsprogramm wird ein bewährtes Fördermittel fortgesetzt, von dem auch unsere Region profitiert."

Neu mit dabei im Landkreis Northeim sind die Dorfregionen Wir 5 im Rhumetal  mit den Ortschaften Berka, Elvershausen, Gillersheim, Katlenburg und Lindau, sowie Leineweber Sechseck mit den Ortschaften Gladebeck, Hevensen, Luttershausen, Lütgenrode, Parensen und Wolbrechtshausen. Noch nie habe es so viele Fördermittel für den Ländlichen Raum, wie unter dieser rot-grünen Landesregierung gegeben. Die Stärkung der ländlichen Räume sei ein Schwerpunkt der Landespolitik in Niedersachsen.

Da das Förderprogramm vor allem auf die Vernetzung und die Zusammenarbeit von Kommunen setze, würden nicht nur einzelne Dörfer, sondern ganze Regionen sinnvoll und einheitlich bei der Zukunftsgestaltung unterstützt. Hierbei stehen Projekte zum Ausgleich von Benachteiligung einzelner Regionen sowie Unterschiede im Lebensstandard der Menschen, aber auch Klimaschutz im Fokus.  „Das sind gute Nachrichten für den ländlichen Raum“, die Abgeordnete abschließend.

Zurück zum Pressearchiv