Osterode

In meiner regionalen Zuständigkeit in der Landtagsfraktion betreue ich den Harz und Teile Südniedersachsens. Durch die Fusion mit Göttingen bin ich als GRÜNE Landtagsabgeordnete nun für den sogenannten Altkreis Osterode zuständig.Insbesondere das Thema „gutes Leben im ländlichen Raum“ beschäftigt mich hier bei meiner regionalen Arbeit. Hierbei gilt es, Infrastruktur zu sichern, auszubauen und weiterzuentwickeln. Aber auch die Aufnahme und Schaffung der Teilhabe von Geflüchteten hat meine Arbeit in Osterode in den letzten Jahren gekennzeichnet.

Aber auch viele andere Anliegen werden an mich herangetragen und von mir gerne bearbeitet. Ich besuche regelmäßig Verbände und Einrichtungen im Landkreis und informiere mich über die Arbeit und Probleme vor Ort. Sie wollen mir ein Anliegen mitteilen oder mich einladen, ihre Einrichtung, ihr Unternehmen oder ihre Initiative kennenzulernen? Melden Sie sich gerne bei mir.

Julia unterwegs im Landkreis Osterode

50 Millionen für betroffene Menschen und Kommunen Soforthilfen für Hochwassergeschädigte beschlossen

Heute (16. August 2017) hat der Niedersächsische Landtag die finanziellen Soforthilfen in Höhe von 50 Millionen Euro durch einen Nachtragshaushalt für die vom Hochwasser betroffenen Menschen und Kommunen beschlossen. „Ich bin froh, dass der Landtag den Nachtragshaushalt einvernehmlich beschlossen hat, damit die Betroffenen die Hilfen auch schnell erhalten“, sagt die Abgeordnete Julia Hamburg.

Julia Willie Hamburg (GRÜNE) begrüßt Finanzierung von zusätzlichen Fachkräften für die Kindergartengruppen

Die Kultusministerin hat heute die neue QuiK-Richtlinie vorgestellt, mit der die Einstellung von zusätzlichen sozialpädagogischen und pädagogischen Fachkräften wie Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen, Erzieherinnen und Erziehern oder auch sozialpädagogischen Assistentinnen und sozialpädagogischen Assistenten in den Kindergartengruppen gefördert wird.

Mehrsprachigkeit in der Schule

In den niedersächsischen Schulen soll die Mehrsprachigkeit vieler Schülerinnen und Schüler stärker anerkannt und gefördert werden. Das hat der Landtag mit der Mehrheit von SPD und Grünen heute (06. April 2017) beschlossen.

Novelle des Kommunalabgabengesetz Julia Willie Hamburg: „Tourismusbeitrag kommt – HATIX jetzt auf den Weg bringen“

Heute (01. März 2017) wurde die Änderung des Niedersächsischen Kommunalabgabengesetztes (NKAG) mit der rot-grünen Mehrheit im Landtag beschlossen. Für diese Novellierung hat sich die Landtagsabgeordnete für Osterode, Julia Willie Hamburg (Bündnis90/Die Grünen), bereits viele Jahre eingesetzt.

Zukunftstag – Schau hinter die Kulissen grüner Politik ! Julia Willie Hamburg: Landtagsfraktion lädt 25 Mädchen nach Hannover ein

Zum Zukunftstag lädt die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen Niedersachsen in diesem Jahr 25 Mädchen in den Landtag nach Hannover ein. Die Mädchen erwartet ein abwechslungsreiches Programm rund um den Politikbetrieb.

Bekämpfung von Kinderarmut Julia Willie Hamburg: Für bessere Chancen von klein auf

Der Niedersächsische Landtag hat in seiner heutigen (1. Februar 2017) Sitzung einen Entschließungsantrag zur Bekämpfung von Kinderarmut beschlossen. In Niedersachsen sind über 180.000 Kinder von Armut bedroht oder betroffen.

Rot-Grün öffnet Aktendeckel Julia Willie Hamburg: Informationsfreiheit ist ein weiterer Schritt zur Stärkung der Rechte von Bürgerinnen und Bürgern

Die niedersächsische Justizministerin Antje Niewisch-Lennartz hat gestern den Entwurf des Niedersächsischen Informationszugangsgesetzes (NIZG) vorgestellt und in die Verbandsanhörung gegeben.

Neues Nahverkehrsgesetz Julia Willie Hamburg: Eine wegweisende Entscheidung für den ÖPNV

Einen Meilenstand im öffentlichen Nahverkehr setzen die Grünen im Niedersächsischen Landtag. Zusammen mit den Stimmen der SPD hat die Landtagsfraktion (26. Oktober 2016) ein neues Nahverkehrsgesetz (NNVG) in Hannover beschlossen.

Landtag beschließt Einrichtung von Modellversuche für mehr Sicherheit auf innerörtlichen Hauptverkehrsstraßen Julia Hamburg: Weniger Lärm und Schadstoffe, mehr Gesundheit und Sicherheit in unseren Orten

Heute (18. August 2016) hat der Landtag auf Initiative eines Antrags der GRÜNEN die Landesregierung aufgefordert, zusammen mit interessierten Kommunen Modellversuche durchzuführen, die den Kommunen ermöglichen, auch auf innerörtlichen Hauptverkehrsstraßen eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 km/h einzuführen.

Schulsozialarbeit im Landkreis Osterode Julia Willie Hamburg: Land schafft unbefristete Stellen für Soziale Arbeit an Schulen

Am Mittwoch hat die Landesschulbehörde die Ausschreibung von rund 500 Stellen für Schulsozialarbeit an niedersächsischen Schulen bekannt gemacht. Für den Landkreis Osterode sind 7 Teil- und Vollzeitstellen vorgesehen.