Kleine schriftliche Anfrage mit Antwort Welche Rolle spielt der Hof von J. Nahtz für die niedersächsische rechte Szene?

Seit 25 Jahren finden in Eschede (Landkreis Celle) auf dem Hof des NPD-Mitglieds Joachim Nahtz regelmäßig Nazitreffen statt. Diese Veranstaltungen sind bekannt dafür, dass dort neben sogenannter „Brauchtumspflege“ politische Agitation betrieben wird.
Laut niedersächsischem Verfassungsschutz dient „das Anwesen des NPD-Mitgliedes Joachim Nahtz in Eschede (Landkreis Celle) (…) der niedersächsischen NPD (…) zur Durchführung von Brauchtumsfeiern, beispielsweise dem Erntedankfest am 26.09.2015 und den Sonnenwendfeiern am 20.06.2015 und 20.12.2015. An diesen Veranstaltungen, die von den Düütsche Deerns und örtlichen Freien Kräften unterstützt wurden, nahmen jeweils bis zu 100 Personen teil.“ Auch Angehörige des Kreisverbandes „Die Rechte Hildesheim“ und der JN Braunschweig organisierten bzw. besuchten die Sonnwendfeiern 2015 in Eschede.

Zurück zum Pressearchiv