Julia Hamburg MdL

Sprecherin für Kinder, Jugend,
Familie, Antifaschismus, Queerpolitik

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

seit der Landtagswahl im Januar 2013 sitze ich für Bündnis 90/Die Grünen im Niedersächsischen Landtag. Ich bin Sprecherin für Kinder, Jugend, Familie und Antifaschismus. Auf meiner Homepage findest Du meine, Initiativen, Anträge und Pressemitteilungen und alles was es sonst noch zu meinen inhaltlichen Schwerpunkte und meiner politischen Arbeit gibt. 

Meine regionale Zuständigkeit liegt in den Kreisen Goslar, Northeim und Osterode am Harz. Ich freue mich immer über Anregungen, Kritik und Fragen zu meiner Arbeit im Landtag.

Viele Grüße

Julia

LandtagsGRÜN

Einmal im Monat berichten wir im LandtagsGRÜN über unsere parlamentarische Arbeit. Hier geht es zur aktuellen Ausgabe!

Presse

  • Absenkung des Wahlalters auf 16

    Julia Hamburg: Nichts spricht dagegen, alles dafür

    „Wir wollen, dass Jugendliche ab 16 in der Landespolitik gleichberechtigt mitmischen können. Auch die vielen ExpertInnen haben in der heutigen Rechtsausschusssitzung klar gemacht, dass genau das richtig wäre.“

  • Yad Vashem

    Julia Willie Hamburg: Arbeit der Gedenkstätten in Niedersachsen wird gestärkt

    Der Landtag hat heute den interfraktionellen Änderungsvorschlag „Niedersächsische Gedenkstättenarbeit für lebendige Erinnerungskultur zukunftsfest aufstellen – Zusammenarbeit mit Yad Vashem ausbauen“ einstimmig beschlossen. „Die Stiftung Niedersächsische Gedenkstätten, die regionalen Gedenkstätten sowie die vielen ehrenamtlich organisierten Gedenkorte in Niedersachsen leisten eine großartige und wichtige Arbeit. Sie helfen dabei, sich mit der eigenen Geschichte auseinander zu setzen“, so Julia Willie Hamburg.

  • Frühkindliche Bildung

    Julia Willie Hamburg: Sicherstellung einer intensiven und verlässlichen Betreuung

    „Die rot-grüne Landesregierung setzt im Bereich der frühkindlichen Bildung neue Maßstäbe. Wir nehmen die Arbeit in den Krippen sehr ernst und stärken die Qualität. Es gibt eine intensivere Betreuung der Kinder auf der einen Seite und eine deutliche Entlastung des Personals in den Krippen.“

Aktionen & Kampagnen